Shoto-Kempo-Ryu Karatedo

Karate mit Geist!

Shoto-Kempo-Ryu (vollständig: Shoto Shorinji Kempo Ryu Aidokan Zen Budo Karate Do) ist ein auf den körperlich-technischen Prinzipien und geistig-philosophischen Traditionen der originären Budo-Kampfkunst basierendes, sino-japanisches Karate-Do (bzw. Kempo-) System.

Do / Weg:

Wesentlich ist die Theorie und Praxis als WEG (Do) - nämlich entsprechend der ursprünglichen Auffassungen als yogisch-dynamischer, ganzheitlicher Körper-Geist-Weg, als Übungs-Weg der Selbst-Erforschung, Selbst-Erfahrung und Selbst-Erkenntnis.

Damit wird seine primär "esoterische", d.h. innere, spirituelle (und somit nicht primär sportliche) Orientierung und sein erzieherischer, Persönlichkeit fördernder (und auch selbsterzieherischer wie therapeutischer) Anspruch, letztlich sich selbst - und nicht bloß irgendeinen äußeren Gegner - zu besiegen, zum Dreh- und Angelpunkt der Übung.


Etablierung

Shoto-Kempo-Ryu Karatedo ist ein anerkanntes und in der Literatur verbrieftes Lehrsystem:

Laut Budo-Lexikon (Berlin 1997) ist Shoto-Kempo-Ryu Karatedo "ein psychoesoterischer Karatestil" und als "Variante des Shorinji-ryu und Shotokan-ryu" (S.797) einer der "wichtigsten Stile mit der Bezeichnung 'Kempo'"(S.449) .

Ferner wird sie gesehen als eine "moderne Kampfkunst auf der Basis psychologischer Erziehungsgrundlagen" (S.797), "gegründet von Jörg-Michael Wolters" (S.420), einem "Wegbereiter des Karate in Deutschland" (S.425), der sich auch einen Namen gemacht hat vor allem unter dem Zeichen "Karate gegen Gewalt" (S.450).

Laut Lexikon der Kampfkünste (Berlin 1999) ist SHOTO-KEMPO-RYU eine "Kampfkunst gegründet von Dr. Jörg-Michael Wolters, der vor allem unter dem Zeichen >Karate gegen Gewalt< unterrichtet" (S. 559). "Wolters machte sich in den letzten Jahren einen Namen durch sein Konzept 'Gewaltfreiheit durch Kampfkünste'" (S. 655).

Shoto-Kempo wird als etablierter Stil sowohl in den wichtigsten japanischen Budo- und Karatedo-Organisationen geführt, als auch z.B. im Shaò Lin Tsu - Shìjiè Hézuò, China, im International Kojo-Ho Federation Dictionary und World Martial Arts Dokumentation Center, USA. Ferner wird Shoto-Kempo auch im Kungfu Wushu Style Infoboard sowie in der deutschsprachigen Fachliteratur - u.a. im "Shaolin-Lexikon Wu Shu – Faszination China und asiatische Kampfkünste" (2001), im "Lexikon der Stile, Waffen und Begriffsklärungen aus Kampflust, Kampfsport und Selbstverteidigung" (2012) oder im "Lexikon des Kämpfens" (2015) gelistet.

Zahlreiche Publikationen über unseren Stil wurden mehrsprachig u.a. in der Zeitschrift Budo International veröffentlicht. Auch in den deutschen Karate-Zeitschriften wurde publiziert.