<<

Was ist die größte Gefahr im Budo?

Ich bin sicher: Alles was "inkompetent - ineffektiv - illoyal" ist, nämlich

Inkompetenz, Ineffektivität und Illoyalität zeugen vom Gegenteil dessen, worum es im Budo geht:

Die Gefahr, dass selbsternannte "Lehrer" irgendeinen Blödsinn vermitteln, der, weil eben Blödsinn, keiner bewährten Budoschule zugehörig ist, und vor allem der Schaden, den so etwas dem wahren Budo und seinen Anhängern oder Suchenden zufügt, ist nicht zu unterschätzen.

Deshalb:

Die Gefahr, Schädliches oder auch nur Nutzloses präsentiert zu bekommen, ist groß ! Die kritische Suche eines Lehrers, einer Schule, eines Kampfkunstsystems und -stils ist man seiner physischen, psychischen und seelischen Gesundheit schuldig. Will man gar spirituelle Selbsterfahrung in der und durch die Kampfkunst verwirklichen, ist ratsam, nur anerkannte und ausgewiesene Meister aufzusuchen.

Und wer seine Kinder in die Obhut eines Trainers / eines Vereins gibt, sollte um so mehr prüfen, ob auch die notwendigen pädagogischen Qualifikationen nachgewiesen werden können, um positiv auf die Persönlichkeit ihres Kindes einzuwirken oder wenigstens die Verletzungsgefahren (körperliche und psychische), die nun gerade im Kampfsport drohen, kompetent zu verhindern.

Inkompetenz, Ineffektivität und Illoyalität sind in der Szene weit verbreitet. Dilettantismus und Scharlatanerie sind die größten Gegner des wahren Budo und des Fortschritts auf dem WegÂ….

<<