<<

Wie erlangt man Meisterschaft - und was ist das?

Meisterschaft kann man sich nicht erkaufen, nicht erschleichen oder einfach selbst zuschreiben.

Sie ist immer nur das Ergebnis persönlicher Anstrengungen auf dem Weg.

Meisterschaft ist der Erfolg langjährigen intensiven Bemühens um Fortschritt, aufrechten Strebens nach Vervollkommnung und individuellen Wachstums.

Meisterschaft kann nur eine reife Persönlichkeit entwickeln, die bei allem Erreichten dennoch den Anfängergeist im Bewusstsein eigener Unvollkommenheit kultiviert und sich selber immer noch als (Weg-)Schüler begreift.

Niemand ist ein Meister, der nicht durch seinen Weg-Lehrer dorthin geführt wurde. Nur der eigene Weg-Lehrer kann einem Weg-Schüler die Weg-Meisterschaft bescheinigen - persönlich und auch offiziell (Menkyo, Menkyo Kaiden).

Meisterschaft im Budo ist auch von der Meisterschaft im Kampfsport gänzlich unterschieden: Ein Weltmeister, der zu einem bestimmten Zeitpunkt äusserlich messbare Höchstleistungen gegen seine Konkurrenten erbringt, ist damit nicht gleichzeitig auch ein Budo-Meister, dessen in die gelebte Persönlichkeit integriertes Wissen, Können und Verstehen um das "wahre Wesen" des Budo eher einen psycho-physischen oder gar spirituellen Reifezustand bzw. -prozess beschreibt.

Um sportliche, technische Meisterschaft zu erlangen, bedarf es einer aktuellen perfekten Leistung - um Budo-Meister zu werden eines andauernden "perfekten Prozesses", da mit der Meisterschaft im Budo immer Lebenserfahrung, Lebensalter und die Dauer echter Weg-Praxis einhergehen.

Erst, wer solche Budo-Meisterschaft errungen hat, darf sich "Lehrer" nennen.

Lehrer in den Kampfkünsten sind keine Übungsleiter oder Trainer; sie sind als erfahrene und im Unterrichten und in der fördernden Begleitung ihrer Schüler bewährte, hochrangige Budo-Meister (Sensei). Diese leiten keine Trainings für oberflächliche Hobbykarateka in Sporthallen, sondern unterrichten eine ausgewählte Schülerschaft als ernsthafte Gemeinschaft Gleichgesinnter in eigenen traditionellen Dojo "von Herz zu Herz" (Ishin-Denshin).

Höchstrangige vorbildliche Lehrer eines Ryu (Renshi, Kyoshi) sind außergewöhnliche fachliche Experten und menschliche Vorbilder, denen es gelingt, echte Weg-Schüler über die Form hinaus auf ihrem inneren Weg (Shu - Ha - Ri) zu führen. Und erst, wer schließlich Meisterschaft in der Lehre des Budo, im Unterweisen fortgeschrittener Meisterschüler oder gar Meister erworben hat, ist "Lehrmeister" eines Ryu (Hanshi) und kann ernsthafte Schüler (Uchi-Deshi) zur Meisterschaft führen.

So jedenfalls sollte es seinÂ…

JMW

<<