<<

Wird Ihre Art übernommen ?

Manchmal mehr, als uns lieb ist.

Aber man kann es auch so sehen:

Wenn etwas kopiert wird, zeigt das, wie bedeutend es ist. Nur das Beste und sehr Wertvolles wird nachgeahmt, nachgemacht und gefälscht. Immer sind es besondere, am Markt sehr erfolgreiche Marken.

Insofern ist jedes Plagiat auch eine Art Hommage an das Original !

Die Kopiererei nimmt allerdings manchmal extreme Formen an:

Vor Ort zeigen die sich nämlich (bei einem vermeintlichen "Mitbewerber") in beinahe gleichem Namen, samt Untertitel des Vereins (...für Jugendarbeit usw.), und gehen noch viel weiter: mit wortwörtlich übernommener Vereinssatzung, komplette Übernahme unseres des Technik-Repertoires, selbst aller ganz spezieller Übungen aus dem Shoto-Kempo-Ryu (wie z.B. TaiChi-Combat, Zanshin-Kumite usw.), gleichem Prüfungsprogramm (abgeschrieben aus unserer Prüfungsordnung sogar mit den gleichen Tippfehlern), über eins-zu-eins kopiertes Zeremoniell, nebst aller besonderen Rituale, die bisher nur in unserem Stil gepflegt wurden; selbst eine farblich zum Verwechseln ähnliche Uniform, samt der persönlichen Robe des Sensei, sowie genau gleiche Shomen-Dekorationen und Dojo-Gestaltung, ja sogar bis hin zur wörtlichen Übernahme unserer ur-eigenen Texte, typischen Textbausteine und individuellen Werbe-Slogans in der Öffentlichkeitsarbeit.All dies zeugt von der - wenn auch in diesem Fall schon abnormen - Idealisierung unseres Stils, Meisters und Wirkens, nur, um von der Qualität unserer Arbeit und dem guten Ruf mitzuprofitieren...

Shoto-Kempo-Kai

<<