Honbu Dojo (Hauptlehrstätte) in Schweden

Das Honbu Dojo des Shoto-Kempo-Kai ist internationale Aus- und Weiterbildungsstätte für Budolehrer und -Meister verschiedener Systeme, für qualifizierte Budopädagogen und Meisterschüler traditioneller Kampfkünste und bildet als Hauptlehrstätte das Herz und Zentrum unserer Kampfkunst. 

Aktuelles

Im Juli 2020 ist das Honbu Dojo des Shoto Kempo Kai ist von der Kampfkunst-Akademie Stade (b. Hamburg) umgezogen und befindet sich nunmehr offiziell in Schweden (Småland).

Dieser Schritt der Internationalisierung der zentralen Ausbildung in dem Ryu und Budo ist die konsequente Folge der bereits seit 2005 in der Wolterssons Budoborg Öljehom regelmäßig organisierten Intensivlehrgänge und „Meister“-Ausbildungen des Doshin Sensei (Kaiso) und Danshakai.

Zeremoniell eingeweiht wurde es im Oktober 2020 mit dem Bau eines japanischen Tores (Tori).

Wegen seiner großzügigen Räumlichkeiten in mehereren Gebäuden eines alten Herrengutes (mit Wohnvilla, Dojo, Sauna uvm.) und der idyllischen Lage inmitten einsamer Natur (Wälder, Seen, Flüsse) eignet sich das Honbu Dojo besonders für spirituelle Intensiv-Seminare in “intimer” Arbeits- und Lebens-Gemeinschaft Gleichgesinnter, für aktive Gruppenfreizeiten und erlebnis- und budopädagogische Ferienprogramme.

Geleitet werden die Programme i.d.R. von Großmeister Dr. Wolters Sensei (7. DAN, Hanshi), Budopädagoge und Therapeut; zuweilen auch unterstützt aus seinem Lehrerteam sowie von befreundeten Budo-Kollegen.

Angebotsauswahl

  • Kursreihe für Meister und Meisterschüler: “Das Wissen der Meister I-V” (“Das Wesen des Budo”, “Basis der Systeme”, “Die Elemente”, “Töten – Sterben – Tod”, “Shambhala”)
  • “Zen-Sesshin: Stille Reise zu sich selbst und über sich hinaus…”
  • “Mondo, Mediation, Massage & Mee(h)r “
  • “Budopädagogik-Refresher u. -Intensivs”
  • “Budopädagogik-Master”
  • “Dansha-kai – Meeting” (Treffen der Danträger u. Dojoleiter)
  • “Karate, Kochen & Kanu”
  • “Karatekids-Ferien”

Das Gut kann auch von Partnern und Freunden mit ihren Gruppen für Budo- oder Urlaubszwecke gemietet werden, so dass das Honbu Dojo als “Budo-Stätte” frequentiert und überregional bekannt geworden ist.